Der Blog fürs Sprachenlernen

In Zeiten kultureller und gesellschaftlicher Veränderungen sind fremde Sprachen wichtiger als je zuvor. Dieser Language Learning Log dokumentiert Sprachlernprozesse und kommentiert alles, was für das Fremdsprachenlernen relevant ist.

1
Stop Motion Filme: „Eine neue Welt“
2
Bildungssprache und generisches Schreiben im Fachunterricht
3
Bildungskongress 2018: Enthusiasmus für Bildung
4
School shootings: ein Interview mit Silke Braselmann
5
Die Digitalisierung des Fremdsprachenlernens
6
Musical literacy im Fremdsprachenunterricht
7
„I’ve got a story to tell.“ Comics als Kompetenzaufgabe
8
School Shootings: Die prekäre Fiktionalität eines Diskurses

Stop Motion Filme: „Eine neue Welt“

Als Lehrerassistentin eines Erasmus-Plus-Praktikums an einer CLIL-Schule (Content and Language Integrated Learning) in Valencia (Spanien) hatte ich die Möglichkeit, mit meiner Schule an einem von Erasmus_Plus ko-finanzierten Projekt namens VITAL teilzunehmen: Approaches to Visuals in Teaching and Learning. Die Idee zur Erstellung eines Stop-Motion-Videos kam von meinen beiden Mentoren, die ebenfalls an diesem Projekt teilnahmen. […]

Weiterlesen

Bildungssprache und generisches Schreiben im Fachunterricht

Sprachwissenschaftler unterscheiden das formale Sprachsystem vom kommunikativen Sprachgebrauch in kulturell eingebetteten Situationen (langue vs. parole bei de Saussure 1916); mit der Konsequenz, dass auch die Basiseinheit eine andere ist. Während die strukturalistisch-generativ vorgehenden Linguisten den Satz als zentrale Kategorie ansehen, postuliert die funktionale Sprachbeschreibung und -analyse das Genre (also eine diskursive Textform) als basale Einheit […]

Weiterlesen

Bildungskongress 2018: Enthusiasmus für Bildung

Der diesjährige Münstersche Bildungskongress stand unter der Überschrift „Begabungsförderung, Leistungsentwicklung, Bildungsgerechtigkeit“ und beeindruckte allein schon durch seine Größe. Lange vor den Kongresstagen vom 19. bis 22. September 2018 war der Kongress mit über 1.000 Anmeldungen ausgebucht. Nicht nur darin kommt ein großer Enthusiasmus in den Schulen und bei Lehrerinnen und Lehrern zum Ausdruck. Stets fanden […]

Weiterlesen

School shootings: ein Interview mit Silke Braselmann

Mit ihrer großartigen Dissertation zu school shootings in den Vereinigten Staaten mit dem Titel Approaching the Inexplicable. The Fictional Dimension of the School Shooting Discourse hat Silke Braselmann den renommierten, bundesweit bedeutsamen Deutschen Studienpreis der Körber Stiftung 2018 gewonnen. Vor der Verleihung des Preises am 10. Dezember in Berlin gibt Silke Braselmann im Interview Auskunft […]

Weiterlesen

Die Digitalisierung des Fremdsprachenlernens

Digitalisierung allenthalben. Sie ist ein politisches und ökonomisches buzz word geworden, und sie ist an die oberste Stelle der bildungspolitischen Agenda gerückt, jedenfalls rhetorisch. Natürlich beschäftigt sich auch die Fremdsprachendidaktik seit Längerem mit ihr. Genauere Beobachtungen mögen zu den folgenden Diagnosen führen. Die Hardware-Fragen Zum einen geht es sehr oft um die Hardware, die in […]

Weiterlesen

Musical literacy im Fremdsprachenunterricht

Es ist fast unmöglich, Musik in all ihren Formen, Facetten und Funktionen aus unserem Alltag wegzudenken. Sie ist gerade nicht nur eine Domäne für Liebhaber, sondern überall präsent: im privaten Zuhause und auf öffentliche Plätzen, live oder als Konserve; im Supermarkt ebenso wie in der Kneipe oder im Club, im Radio oder im Fernsehen auf […]

Weiterlesen

„I’ve got a story to tell.“ Comics als Kompetenzaufgabe

Nachdem ich ein Jahr eher lehrwerksorientiert gearbeitet hatte, bekam ich Lust, wieder etwas kreativer zu werden. Das erste Berufsjahr hatte ich überstanden. Nun wollte ich gerne frei vom Referendariatsdruck einfach ausprobieren, wie ich in meiner Unterrichtsplanung mit der Kompetenzaufgabe arbeiten und ob sie den Unterricht bereichern kann. Der Ausgangsgedanke: Storytelling und sinnhaftes Lernen Drei Gedanken […]

Weiterlesen

School Shootings: Die prekäre Fiktionalität eines Diskurses

Die gegenwärtige Debatte um faktentreue und faktenwidrige Behauptungen und Nachrichten suggeriert, dass es eine klar erkennbare Grenze zwischen Fakten und Fiktion gibt. Bei allem notwendigen Beharren auf dem Wert von Fakten- und Wahrheitstreue: So einfach liegen die Dinge nicht. Denn Gesellschaften sind stets auch auf kulturellen Imaginationen gebaut, die sich in erheblichem Maße aus den […]

Weiterlesen

Copyright © 2018 Wolfgang Hallet