Lernen auf Distanz mit einem alten Meister

Die Notwendigkeit, wegen der Corona Pandemie Lernen auf Distanz zu ermöglichen, stellte uns an der Bergischen Universität Wuppertal im März 2020 vor eine doppelte Herausforderung. Zum einen mussten neue Konzepte des Lernens mit digitalen Medien für das zukünftige Berufsfeld an der Schule entwickelt werden. Zum anderen musste der obligatorische Auslandaufenthalt für Lehramtsstudierende des Englischen durch eine Form von internationalisation at home kompensiert werden.

Ein virtueller Museumsbesuch

Die Studierenden erprobten digital distance learning beispielhaft mit einem virtuellen Museumsbesuch, der ihnen gleichzeitig Impulse zur Entwicklung von digitalem Lehrmaterial für schulischen Englischunterricht gab. Unsere Unterrichtseinheit Talking pictures – Exploring Jan Steen’s ‚The Merry Family‘ online in the EFL class (Diehr/Fischer/Uhlmann 2020) zeigt beispielhaft auf, wie Lernende mit dem Gemälde eines alten Meisters und einer Prezi Präsentation eigenständig ihre fremdsprachliche Diskursfähigkeit erweitern können. Die Präsentation wurde für Schulen im Lockdown entwickelt und den Lehramtsstudierenden zur Verfügung gestellt, die statt ihres Schulpraktikums im United Kingdom an einem fachdidaktischen Online-Seminar teilnahmen.

Die Arbeit mit der Prezi Präsentation

Für diese Form des digital distance learning im Englischunterricht bot sich das Format einer Prezi-Präsentation an, da Lerninhalte hiermit nicht nur anschaulich, sondern auch kreativ und interaktiv dargestellt und präsentiert werden können. Durch die Einbettung von Websites, Texten, Bildern und Videos können verschiedene Formen des Inputs kombiniert werden. Dies ermöglicht real-life communication und ist durch eine intuitive Handhabung für die Lehrperson auch ohne umfangreiche technische Kenntnisse gut umsetzbar. Die Inhalte können mithilfe einer klaren Rangfolge bzw. einer Gliederung in Unter- und Oberthemen gut strukturiert werden. Gleichzeitig ist aber auch die flexible Nutzung einer solchen Prezi-Präsentation möglich, sodass Schülerinnen und Schüler die verschiedenen Bereiche individuell anklicken, überspringen oder in einer anderen Reihenfolge bearbeiten können.

Sprachlernen auf Distanz

Um zum Englischlernen beizutragen, ist es in einer Prezi-Präsentation möglich, ein Thema bzw. einen konkreten Gegenstand zur Förderung mehrerer sprachlicher Fertigkeiten zu verwenden. Für unsere Unterrichtseinheit fiel die Wahl auf ein Jan Steen Gemälde, über welches der Kurator Pieter Roelofs in einem Video der YouTube Reihe #Rijksmuseumfromhome Informationen gibt und seine persönlichen Eindrücke schildert. Anhand dieses Gemäldes werden im Laufe der Einheit sowohl rezeptive als auch produktive Fähigkeiten angesprochen, etwa das Hör-Sehverstehen durch das Video, aber auch kreatives Schreiben im Genre Kurzgeschichte im Rahmen der komplexen Kompetenzaufgabe(vgl. Hallet 2012). Unterrichtseinheiten in Prezi können verschiedene Arten von Einführungen, Erarbeitungsaufgaben sowie Language Support und Scaffolding beinhalten.

Quiz, Video, komplexe Aufgabe

Die vorliegende Einheit bringt den Schülerinnen und Schülern das Gemälde näher, indem in einer Einführung das Bild betrachtet werden soll, die ersten Gedanken über die chaotisch scheinende merry family gesammelt werden und ein passender Titel für das Gemälde vorgeschlagen wird. Erst darauf folgt das Video mit der Erklärung und weitere Formen des Language Support, wie z.B. eine Zusammenfassung der genannten Hauptideen mit Vokabelhilfen und einer bildlichen Semantisierung des Gemäldes. Mit einem inhaltlichen Quiz und der Aufgabe zu überlegen, was bestimmte Personen des Bildes wohl gerade denken, wird die komplexe Kompetenzaufgabe als task-based learning vorbereitet.

Die core task

Diese Core Task besteht in unserer Reihe darin, eine eigene Kurzgeschichte aus der Sicht einer Person aus dem Gemälde zu verfassen. Auch die komplexe Kompetenzaufgabe wird durch Scaffoldingunterstützt: Die Schülerinnen und Schüler können auf zusätzliche Icons klicken, hinter denen die wichtigen Charakteristika einer Kurzgeschichte hinterlegt sind. Diese oder eine ähnliche Gestaltung der Prezi ist zusätzlich kombinierbar mit Arbeitsblättern und Handouts (s. Diehr/Fischer/Uhlmann 2020), sodass eine Möglichkeit für blended learning entstehen kann. So würden insbesondere heterogene Lerngruppen profitieren, wenn die Schülerinnen und Schüler in ihrem eigenen Tempo und mit selbst gewählten Scaffolding Angeboten einer Prezi-Präsentation arbeiten können und später ein zusätzlicher Austausch bzw. eine Ergebnispräsentation in Präsenz stattfindet, um wichtige Lerninhalte gemeinsam festzuhalten.

Didaktische Planung: Lernen auf Distanz

Nachdem die Studierenden unseres Online Seminars an dem virtuellen Museumsbesuch teilgenommen hatten, erkundeten sie selbstständig Onlineangebote weiterer Museen, Städte, Sehenswürdigkeiten und Nationalparks. In Anlehnung an die Unterrichtseinheit Exploring Jan Steen’s ‚The Merry Family‘ in the EFL class entwickelten sie eigene Unterrichtseinheiten, die teilweise Wuppertaler Schulen zur Verfügung gestellt wurden. Es liegen einfallsreiche multimediale Materialien z.B. zu Jacob Lawrence‘ Gemäldezyklus Migration Series (1940/41) aus dem Museum of Modern Art in New York oder zum Kenai Fjords National Park in Alaska vor. Damit können Schülerinnen und Schüler auf die virtuelle Reise gehen, ihre Fremdsprachenkompetenz und ihr Orientierungswissen erweitern.

Zum teacher manual von Bärbel Diehr, Anna Fischer & Lea Uhlmann (2020) mit Talking Pictures – Teacher Manual als Pdf-Download.

| Dieser Beitrag wurde von Bärbel Diehr, Anna Fischer & Lea Ullmann verfasst. |

Literatur: Bechlenberg, Fabian/Eckhardt, Melina/Fänger, Shauna/Huxdorf, Melina (2020). „Jacob Lawrence’s Migration Series in the Museum of Modern Art, NY”. Unveröffentlichte Projektarbeit. Bergische Universität Wuppertal. — Biermann, Nicole/Christofzik, Nele/Diester, Rebecca/Frede, Christopher/Schneider, Sofia (2020). „Exploring Kenai Fjords National Park“. Unveröffentlichte Projektarbeit. Bergische Universität Wuppertal. — Hallet, Wolfgang (2012). “Die komplexe Kompetenzaufgabe. Fremdsprachige Diskursfähigkeit als kulturelle Teilhabe und Unterrichtspraxis“. In: Hallet, Wolfgang / Krämer, Ulrich (eds.). Kompetenzaufgaben im Englischunterricht. Seelze: Klett / Kallmeyer. 8-19.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2018 Wolfgang Hallet