Methoden im Fremdsprachenunterricht

Mitherausgeber
Frank G. Königs
+

Nun ist das Handbuch Methoden im Fremdsprachenunterricht da. Pünktlich zum Weihnachtsfest 2020 wurden die ersten Exemplare ausgeliefert. Für Hélène Martinez und mich war das ein besonderer, auch emotionaler Moment: Die Arbeit an der Konzeption, die Kontaktaufnahme zu den Autor/innen und das Verfassen der eigenen Beiträge hatten wir schon 2017 zusammen mit unserem Marburger Kollegen, Sprachlehrforscher und Fremdsprachendidaktiker Frank G. Königs begonnen und weit vorangebracht. Buchstäblich mitten in der Arbeit an dem umfangreichen Band (527 Seiten), im April 2019, verstarb Frank Königs. Das war ein sehr erschütternder, schwieriger Moment für uns. Wenn man so oft zusammensitzt, um an einem solchen Projekt zu arbeiten, ist nicht nur der fachlich-kollegiale, sondern auch der menschliche Verlust umso schmerzlicher. So ist das Erscheinen des Handbuchs ein schöner und trauriger Moment zugleich: Die Freude ist groß, dass der Band nun erschienen ist, aber jede seiner Seiten führt uns vor Augen, dass Frank G. Königs diesen Moment nicht mehr erleben durfte. Die Kapitelstruktur des gesamten Bandes, die Themen und Fragestellungen ebenso wie seine eigenen Beiträge darin und die mit uns gemeinsam verfassten zeugen von seinem großen Anteil an diesem Buch.

Das Feld der Methoden kartiert
Mitherausgeberin
Hélène Martinez

Natürlich gibt es zahlreiche Bücher, Handreichungen und Sammelbände, in denen Methoden für den Fremdsprachenunterricht, aber auch darüber hinaus für das Feld der allgemeinen Didaktik vorgestellt werden. Dennoch ist es vermutlich nicht falsch zu sagen, dass in diesem Nachschlagewerk mit seinen 18 Großkapiteln zum ersten Mal das gesamte Feld der fremdsprachlichen Methoden kartiert wird. Kapitel zu Methoden des klassischen Sprachlernens finden sich darin ebenso wie solche zu vergleichsweise jungen methodischen Entwicklungsfeldern wie dem Lernen in digitalen Umgebungen, zu Differenzierung, Heterogenität und Inklusion oder zu Methoden der Mehrsprachigkeit. Das komplette Inhaltsverzeichnis gibt einen Überblick über die Großkapitel und alle 153 Beiträge.

Reichtum und Vielfalt des Methodenrepertoires
Mitherausgeber
Wolfgang Hallet

In ihrer Gesamtheit gewähren sie einen Überblick über das reichhaltige und in vielfacher Weise ausdifferenzierte Repertoire der Methoden im Fremdsprachenunterricht. Unser Ansinnen war es, in Studium, Lehrerbildung und Unterricht eine große Offenheit für Methoden der verschiedensten Art, eine Reflexivität hinsichtlich der jeweils angemessenen Methoden und eine abwechslungseiche Pluralität ihrer Anwendung im Fremdsprachenunterricht zu erzeugen. Insofern handelt es sich bei diesem Handbuch um eine Ressource, die unmittelbaren Eingang in den Unterricht und das Fremdsprachenlernen der jungen Menschen finden sollte.

Wolfgang Hallet, Hélène Martinez & Frank G. Königs (2020). Handbuch Methoden im Fremdsprachenunterricht. Hannover: Friedrich-Klett Kallmeyer.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2018 Wolfgang Hallet