Archiv - März 2020

1
Homeschooling oder digitales Distanzlernen?
2
Der kalte Sprung in die Digitalität als Chance?
3
Fremdsprachendidaktik gegen Rassismus
4
Was tun gegen Rassismus?
5
Das Holocaust-Tabu

Homeschooling oder digitales Distanzlernen?

Gleich zu Beginn der Corona-Virus-bedingten Schließung der Schulen hat sich in der Alltagssprache im Nu homeschooling als Begriff für das häusliche Lernen etabliert. Im kulturellen Kontext offener Bildungssysteme wie dem der USA ist homeschooling jedoch ein Konzept, in dem Eltern, die Familie oder andere häusliche caretaker die Rolle einer Lehrperson einnehmen – außerhalb des Schulsystems. Auf ein solches Konzept außerschulischen Lernens […]

Weiterlesen

Der kalte Sprung in die Digitalität als Chance?

“Extraordinary times require extraordinary action”. So wie Christine Lagarde die wirtschaftlichen Herausforderungen beschreibt, so sind auch die Herausforderungen der nächsten Wochen und Monate in Bezug auf die Digitalität für Schulen in Deutschland zu beschreiben. Es ist schwierig anzunehmen, dass alle Schulen in  Deutschland in ein paar Wochen wieder im Regelbetrieb funktionieren. Daher sind  nunmehr unbedingt Möglichkeiten des Unterrichts […]

Weiterlesen

Fremdsprachendidaktik gegen Rassismus

Zu den übergeordneten Bildungszielen gehören in der Bundesrepublik Deutschland seit jeher die im Grundgesetz verankerten Werte der Menschenwürde, der Gleichheit und der Selbstbestimmtheit. Insbesondere gilt das Diskriminierungsverbot, das sich auf Herkunft, Religion, Geschlecht oder politische Überzeugungen bezieht. Bildungsziel kulturelle Verständigung Damit sind auch die Leitziele fremdsprachlichen Bildung umschrieben. Seit Jahrzehnten hat sich der Fremdsprachenunterricht in […]

Weiterlesen

Was tun gegen Rassismus?

Wenn wir Formen von Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung auch im Fremdsprachenunterricht entgegentreten wollen, darf es nicht bei der Verpflichtung auf hehre Leitziele bleiben. Was ist zu tun? Natürlich ist es unerlässlich, dass sich alle Fremdsprachenlehrer/innen in ihrer individuellen Haltung tatsächlich den Zielen der Bewahrung der Menschenwürde, des friedlichen Zusammenlebens der Kulturen, der Bekämpfung des Rassismus […]

Weiterlesen

Das Holocaust-Tabu

Es ist eine traurige Wahrheit, dass die Welt voller Erzählungen und Zeitzeugnisse von Holocaust-Erfahrungen ist. Viele von ihnen, wie Judith Kerrs Romane, sind survivor Erzählungen, die Zeugnis ablegen von der Möglichkeit, für die Opfer einzutreten, Verfolgten Schutz zu gewähren und Kindern eine neue Familie zu geben. Der didaktische Befund dagegen ist deprimierend: Der Holocaust ist kein Thema […]

Weiterlesen

Copyright © 2018 Wolfgang Hallet